AKTUELLES

25.03.2013

Festakt anlässlich des 125. Todestages von Friedrich Wilhelm Raiffeisen

Die Deutsche Friedrich-Wilhelm-Raiffeisen-Gesellschaft e.V. richtet am Dienstag, den 7. Mai 2013 auf Schloss Montabaur einen Festakt anlässlich des 125. Todestages von Friedrich Wilhelm Raiffeisen aus. Die Festrede hält Bundestagspräsident Prof. Dr. Norbert Lammert. Im Rahmen einer prominent besetzten Podiumsdiskussion erörtern die Teilnehmer aus unterschiedlichen Blickwinkeln die Bedeutung des geistigen Erbes von Raiffeisen in der heutigen Zeit. Insbesondere mit Blick auf die Zukunft und auf die zentralen Entwicklungsfragen unserer Gesellschaft soll beleuchtet werden, wie die Vorstellungen und Anregungen des Gründers der Genossenschaftsbewegung in neuer Akzentuierung aufgenommen werden können.

„Indem wir die Selbsthilfe, die Bestätigung der eigenen Kraft, die Verantwortlichkeit für das eigene Geschick als Wirtschaftsprinzip proklamieren, stehen wir mitten in der Gesamtheit für die großen Aufgaben unserer Zeit", war die Grundidee Raiffeisens, die das genossenschaftliche Wirken bis heute bestimmt.

 

Weitere Informationen
Nachrufe zum Tod Raiffeisens
Biographie und Lebensweg